AP = apothekenpflichtig 

Angocin Anti-Infekt N

Informationen zum Produkt: Angocin Anti-Infekt N
Artikel-Nr. (PZN) 06892927
Anbieter REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Inhalt 500 St
Darr.: Filmtabletten
AVP* 63,97
Sie sparen 17,81
Preis € 46,16
Artikel verfügbar
  • Kassenrezept¹
    Preis: 6,40
  • Zuzahlungsbefreit²
    Preis: 0,00
  • Privatrezept
    Preis: 46,16
  • Selbstzahler
    Preis: 46,16
Anzahl
+
Preis pro 1 St: 0,09 €
Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl.
Versandkosten




Angocin Anti-Infekt N Preis → € 46,16

In unserer Versandapotheke Juvalis kaufen Sie Angocin Anti-Infekt N von REPHA GmbH Biologische Arzneimittel heute mit 28% Preisvorteil gegenüber AVP*.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Angocin Anti Infekt N Filmtabletten


Die Angocin Anti Infekt N Filmtabletten werden zur natürlichen Behandlung von Erkältungskrankheiten und Harnwegsinfektionen angewendet. Bei Erkältungskrankheiten handelt es sich um akute Infektionen der oberen Luftwege. Es kommt zu einem Eindringen von Krankheitserregern in den Nasen- und Rachenraum und ihrer dortigen Vermehrung. Bei Erkältungskrankheiten kommt es häufig zu einer Entzündung der Rachenschleimhaut, wodurch es zu einem Kratzen im Hals, Trockenheitsgefühl und Schluckbeschwerden kommt. Zu den typischen Beschwerden im Rahmen einer Erkältung gehören unter anderem Frösteln, erhöhte Temperatur, Kopf- und Gliederschmerzen, Krankheitsgefühl und Müdigkeit. Zu Harnwegsinfektionen kommt es, wenn Krankheitserreger die ableitenden Harnwege befallen. Meistens gelangen die Bakterien über die Harnröhre in die Blase, wo es dann zu einer Blasenentzündung kommt. Bei einer Harnwegsinfektion kann es unter anderem zu Schmerzen beim Wasserlassen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schmerzen in der Leistengegend kommen.

Die Wirkstoffe Kapuzinerkressekraut und Meerrettichwurzel


Die Angocin Anti Infekt N Filmtabletten enthalten eine Kombination der beiden natürlichen Wirkstoffe Kapuzinerkressekraut und Meerrettichwurzel. Beide Wirkstoffe beinhalten Senföle, auf welche die heilende Wirkung zurückzuführen ist. Die Senföle wirken genau dort, wo die Infekte stattfinden, also in den Harn- und Atemwegen. Die Senföle werden im oberen Darmabschnitt ins Blut aufgenommen, so dass die Darmflora und die Abwehrkräfte nicht negativ beeinflusst werden. Sobald die Öle ins Blut übergegangen sind binden sie sich an Eiweiße, zirkulieren im Kreislauf und reichern sich in den Ausscheidungsorganen an, wie zum Beispiel Harnblase und Lunge. Hier entfaletn sie dann auch ihre heilende Wirkung.

Wirkungsweise der Angocin Anti Infekt N Filmtabletten



Angocin Anti-Infekt N Inhaltsstoffe
Kapuzinerkressenkraut
Wirkstoff200 mg
Meerrettichwurzel
Wirkstoff80 mg
Carboxymethylstärke, Natriumsalz
Hilfsstoff+
Cellulose
Hilfsstoff+
Eisen hydroxide
Hilfsstoff+
Eisen oxide
Hilfsstoff+
Hypromellose
Hilfsstoff+
Kartoffelstärke
Hilfsstoff+
Macrogol
Hilfsstoff+
Silicium dioxid, hochdispers
Hilfsstoff+
Stearinsäure
Hilfsstoff+
Talkum
Hilfsstoff+
Titan dioxid
Hilfsstoff+

(Die aufgeführte Zusammensetzung bezieht sich auf 1 Stück)

Angocin Anti-Infekt N Packungsbeilage
Weitere Informationen zur Einnahme und Dosierung von Angocin Anti-Infekt N sowie zu Risiken und Nebenwirkungen finden Sie hier: Angocin Anti-Infekt N Packungsbeilage
Erfahrung teilen


Angocin Anti-Infekt N Anwendung

    • Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit nach den Mahlzeiten ein.

Gesamtdosis des Produkts:

    • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein.
    • Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
      • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: 3 – 5mal täglich je 4 – 5 Tabletten (Standarddosis: 3mal täglich 4 Tabletten).
      • Kinder von 6 bis 12 Jahren: 3 – 4mal täglich je 2 – 4 Tabletten (Standarddosis: 3mal täglich 3 Tabletten).
     
    • Dauer der Anwendung:
      • Die Dauer der Anwendung des Präparates ist nicht begrenzt.
      • Bei akuten Infekten empfehlen wir für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren eine mehrtägige Stoßtherapie mit einem anschließenden „Ausschleichen" der Medikation:
        • Hierzu nimmt man alle drei Stunden 4 – 5 Filmtabletten ein. Diese Dosis sollte über 3 bis 5 Tage beibehalten werden. Bessert sich nach dieser hohen Initialdosis das Befinden, kann die Dosis auf 3mal 4 Filmtabletten täglich reduziert werden. Diese Dosis sollte ca. 1 Woche lang beibehalten werden und danach (bei weiterer Stabilisierung des Gesundheitszustandes) auf 3mal 2 Filmtabletten täglich verringert werden (erneut 1 Woche lang). In der Regel ist danach der Organismus ausreichend gegen einen möglichen Rückfall stabilisiert, so dass die akute Therapie beendet werden kann.
     
    • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
      • Vergiftungen infolge einer Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie versehentlich einmal mehr Tabletten als empfohlen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
     
    • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:
      • Sollten Sie eine Einnahme vergessen oder versehentlich zu wenig eingenommen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern setzen Sie die Einnahme mit der nächsten Dosis fort, so wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierung beschrieben.

Wofür wird das Produkt angewendet?

    • Das Arzneimittel wird angewendet:
      • zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

In welchen Fällen darf das Produkt nicht angewendet werden?

    • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
      • wenn Sie unter akuten Magen- und Darmgeschwüren und/oder akuten Nierenentzündungen leiden
      • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kapuzinerkressenkraut, Meerrettichwurzel oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Welche Nebenwirkungen können im Einzelfall auftreten?

    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Es wurden folgende Nebenwirkungen beobachtet:
      • Häufig: Magen- und Darmbeschwerden wie Übelkeit, Oberbauchdruck, Durchfall, Blähungen oder Sodbrennen.
      • In diesem Fall empfehlen wir, die Dosis zu reduzieren. Wenn die Beschwerden dennoch weiterbestehen, sollten Sie das Arzneimittel absetzen und mit Ihrem Arzt sprechen.
      • Gelegentlich: Systemische allergische Reaktionen sowie Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (z. B. Hautrötungen mit Hitzegefühl, Hautausschlag und/oder Juckreiz).
      • In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Rücksprache mit Ihrem Arzt nehmen.
    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Welche Wechselwirkungen können auftreten?

    • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Was muss zusätzlich beachtet werden?

    • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlich:
      • bei Kindern von 6 bis 12 Jahren sollte die Einnahme des Arzneimittels nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen
      • zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.
     
    • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
      • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
     
    • Sonstige Hinweise:
      • Zur Anwendung bei Atemwegsinfekten:
        • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.
      • Zur Anwendung bei Harnwegsinfekten:
        • Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Was ist bei einer Schwangerschaft und in der Stillzeit zu beachten:

    • Schwangerschaft und Stillzeit:
      • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
      • Nehmen Sie das Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein. Für das Präparat gibt es noch keine ausreichenden Daten über eine Verwendung während der Schwangerschaft. Es ist nicht bekannt, ob die Wirkstoffe in die Muttermilch übergehen.





Datum der Produktinformation: 24.11.2016

¹ Zuzahlung + Mehrkosten für gesetzlich Krankenversicherte bei Vorlage eines gültigen Kassenrezeptes
² Mehrkosten für gesetzlich Krankenversicherte mit Zuzahlungsbefreiung bei Vorlage eines gültigen Kassenrezeptes
Haftungsausschluss:

Diese Hinweise zu den Arzneimitteln beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller, geben diese aber nicht vollständig, sondern nur hinsichtlich besonders wichtiger Informationen wieder. Die Hinweise wollen sachlich informieren und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments dar.
Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise, die wir von Dritten beziehen und zur Anzeige bringen, wird trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Haftung übernommen. Die Informationen ersetzen auf keinen Fall die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Zu Risiken und Nebenwirkungen beachten Sie bitte stets die Packungsbeilage (sofern aus arzneimittelrechlichen Gründen vorgeschrieben) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Juvalis → Angocin Anti-Infekt N günstig bestellen

Juvalis, Ihre deutsche Online Apotheke mit mehr als 300 Jahren Apothekentradition hat Angocin Anti-Infekt N 500 St (PZN: 06892927) von REPHA GmbH Biologische Arzneimittel für Sie im Angebot. Die Preise für Angocin Anti-Infekt N in unserer Internetapotheke sind freibleibend. Weitere Informationen über das Arzneimittel lesen Sie in der Packungsbeilage unter folgendem Link: Gebrauchsinformation des Artikels
Mein Warenkorb
Anzahl: 0
Preis EUR: 0,00
Kundenmeinungen
Aktion
Gegen Cellulite
UVP** 15,90
Sie sparen 4,63
100 ml 11,27

Preis pro 100 ml: 11,27 €
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
wasser Spray
UVP** 8,50
Sie sparen 2,27
150 ml 6,23

Preis pro 100 ml: 4,15 €
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
400 ml 5,75

Preis pro 1 l: 14,38 €
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
Frische-Balsam
UVP** 12,50
Sie sparen 4,04
250 ml 8,46

Preis pro 100 ml: 3,38 €
inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten