ONLINE-APOTHEKE JUVALIS MEINE KOMPETENTE VERSANDAPOTHEKE TEL 03471-3643-333

Diabetiker Shop

Diabetiker Shop Angebote

  • Keltican forte (40 Stück)
    Kapseln, 40 St | PZN 01712263
    UVP** 37,95 | Sie sparen 13,01
    € 24,94
    Preis pro 1 St: 0,62 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • CONTOUR Next Sensoren Teststreifen
    Teststreifen, 50 St | PZN 08884487
    UVP** 29,99 | Sie sparen 9,11
    € 20,88
    Preis pro 1 St: 0,42 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Eubos Trockene Haut Urea 10% Fußcreme
    Creme, 100 ml | PZN 03447871
    UVP** 9,80 | Sie sparen 3,23
    € 6,57
    Preis pro 100 ml: 6,57 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • milgamma protekt
    Filmtabletten, 90 St | PZN 01529731
    AVP* 65,45 | Sie sparen 18,21
    € 47,24
    Preis pro 1 St: 0,52 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Accu-Chek Aviva Teststreifen
    Teststreifen, 1X50 St | PZN 06114963
    UVP** 27,99 | Sie sparen 5,07
    € 22,92
    Preis pro 1 St: 0,46 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • CELYOUNG Intensiv Fersen- und Fußcreme
    Creme, 100 ml | PZN 03443146
    UVP** 15,99 | Sie sparen 4,84
    € 11,15
    Preis pro 100 ml: 11,15 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • ALPHA LIPONSÄURE 300 mg Kapseln
    Kapseln, 90 St | PZN 09304799
    UVP** 29,99 | Sie sparen 10,78
    € 19,21
    Preis pro 1 St: 0,21 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Keltican forte (20 Stück)
    Kapseln, 20 St | PZN 01712257
    UVP** 22,95 | Sie sparen 8,72
    € 14,23
    Preis pro 1 St: 0,71 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • ACCU CHEK Aviva Teststreifen Plasma
    Teststreifen, 50 St | PZN 06146147
    € 23,23
    Preis pro 1 St: 0,46 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten

Diabetes

Allein in Deutschland sind ca. 8 Millionen Menschen von Diabetes betroffen – gerade der Diabetes mellitus Typ2 weitet sich zunehmen zu einer Volkskrankheit mit hoher Dunkelziffer aus. Zur Linderung der Beschwerden gibt es ein breites Spektrum an Arzneimitteln und Medizinprodukten, die bei Diabetes angewendet werden. Die Versandapotheke Juvalis bietet Ihnen ein großes Sortiment an Produkten bei Diabetes. Hier können Sie alles, was Sie zur Blutzuckermessung und zur Insulininjektion benötigen, besonders günstig bestellen. Diabetikerbedarf, z. B. zur Haut- und Fußpflege oder für Diabetiker geeignete Süßungsmittel, finden Sie ebenfalls in unserem Online-Shop. Diabetes, oder medizinisch „Diabetes mellitus“ ist ein Oberbegriff für eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten. Im Volksmund ist Diabetes auch als Zuckerkrankheit bekannt. Bei den darunter fallenden Stoffwechselstörungen liegt eine Überzuckerung des Blutes mit dauerhaft überhöhten Blutzuckerwerten vor. Der erhöhte Blutzuckerspiegel wird auch als Hyperglykämie bezeichnet.

Welche Formen der Diabetes gibt es?

Je nach Ursache wird zwischen verschiedenen Diabetesformen unterschieden. Bei Typ-1-Diabetes liegt eine Zerstörung der Betazellen der Langerhans-Inseln des Pankreas vor. Durch den Verlust dieser insulinproduzierenden Zellen steht dem Körper kein eigenes Insulin mehr zur Verfügung. Es liegt also ein absoluter Insulinmangel vor. Da die Bauchspeicheldrüse dieses lebenswichtige Hormon nicht mehr herstellt, muss es täglich gespritzt werden. Bei Typ-2-Diabetes besteht eine Insulinresistenz. D. h. die Empfindlichkeit der Körperzellen auf das Hormon ist herabgesetzt, und sie reagieren nicht mehr richtig auf das Insulin, was einen relativen Insulinmangel bedeutet. Bei dieser Krankheitsform, die früher auch Altersdiabetes hieß, wird demnach im Anfangsstadium noch Insulin produziert. Jedoch kann es auch bei diesem Typ zu einem absoluten Insulinmangel kommen. Neben den beiden Haupttypen gibt es noch weitere Erscheinungsformen wie z.B. die Gestations- oder Schwangerschaftsdiabetes, die erstmals während der Schwangerschaft auftritt. In jedem Fall ist Diabetes von einem Arzt zu diagnostizieren.

Was ist Insulin?

Insulin ist ein Hormon, das für die Senkung des Blutzuckerspiegels verantwortlich ist. Dabei sorgt es für den Transport von Glukose aus dem Blut ins Zellinnere. Glukose, früher auch als Dextrose bezeichnet, ist ein sogenannter Einfachzucker. Er gehört also zu den Kohlenhydraten. Dies sind Nährstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden und dem Körper schnell verfügbare Energie liefern, die für sein Funktionieren (Herzschlag, Hirnfunktion, Atmung etc.) notwendig ist. Wenn 80 Prozent der Betazellen in der Bauchspeicheldrüse nicht mehr arbeiten, liegt nicht mehr genug Insulin vor, um die Zellen mit Glukose zu versorgen. Es dauert dann nur wenige Tage, manchmal Wochen, bis die typischen Symptome der Typ1-Diabetes auftreten.

Was sind die typischen Symptome der Diabetes?

Oft haben Betroffene großen Durst und fühlen sich schlapp und müde. Auch eine unbeabsichtigte Gewichtsabnahme oder ein starker Juckreiz auf der Haut können Anzeichen von Diabetes sein. Häufiger Harndrang und Acetongeruch (ähnlich dem Geruch nach Nagellackentferner) der Atemluft zählen ebenfalls zu den typischen Symptomen. Im schlimmsten Fall drohen eine Bewusstseinseintrübung und Koma. Der Flüssigkeitsmangel bei Diabetes, der viele Symptome hervorruft, entsteht so: Durch den Insulinmangel kann der Blutzucker nicht in die Zellen gelangen, deshalb steigt der Blutzuckergehalt des Blutes an. Ab einer bestimmten Konzentration scheidet der Körper den Zucker über die Nieren aus. Der Zucker muss in viel Flüssigkeit gelöst werden, damit er über die Nieren ausgeschieden werden kann. Daher der enorme Flüssigkeitsbedarf, der durch sehr viel Trinken nicht mehr ausgeglichen werden kann. Das zweite Problem sind die Zellen, die durch den Mangel an Insulin keinen Zucker mehr erhalten. Um einen Ersatz für ihre Energiequelle zu erhalten, greifen die Zellen auf die Fettdepots zurück. Die dabei entstehenden Fettsäuren im Blut verstärken den Insulinmangel noch, indem sie das noch vorhandene Insulin in ihrer Wirkung bremsen. Außerdem entstehen bei der Fettverbrennung Ketonkörper (z.B. Aceton), die das Insulin noch mehr blockieren und das Blut übersäuern. Diese Übersäuerung kann für den Betroffenen gefährlich werden und das sogenannte diabetische Koma auslösen.

Wie wird Diabetes behandelt?

Um die Symptome der Diabetes zu bekämpfen, setzen sich Betroffene mehrmals am Tag selbst Insulinspritzen. Bei einer intensivierten Insulintherapie werden die Insulindosen nach Bedarf gespritzt. Die Dosis des schnell wirkenden Insulins hängt dabei von der Kohlenhydratzufuhr und von dem aktuellen Blutzuckergehalt ab. Das bedeutet, dass vor jeder Mahlzeit der Blutzucker getestet werden muss. Auch nach der Mahlzeit sind Blutzuckerkontrollen sinnvoll, vor allem beim Sport und vor dem Schlafengehen um eine Unterzuckerung zu vermeiden. Diese Methode ist aufwändig und erfordert viel Wissen und Disziplin, bietet dem Patienten aber weitaus mehr Freiheiten. Wer dagegen jeden Tag die gleiche vom Arzt festgelegte Dosis aus schnell wirkendem und lang wirkendem Insulin spritzt, der muss seinen Tagesablauf und die Mahlzeiten ganz genau darauf ausrichten. Alternativ ermöglicht eine Insulinpumpe Diabetikern ein großes Stück Freiheit, denn die Pumpe gibt ähnlich der Bauchspeicheldrüse ständig kleine Mengen an Insulin ab. Was zu den Mahlzeiten zusätzlich an Insulin benötigt wird, ruft der Betroffene auf Knopfdruck ab. Allerdings ist es auch hier viel Disziplin und Motivation nötig, um den Blutzuckerspiegel sicher in den Griff zu bekommen.
Mein Warenkorb
Anzahl: 0
Preis: € 0,00
Sicher zahlen
Meine Vorteile
Zertifizierte deutsche
Versandapotheke
Super Preise mit bis zu
65% Rabatt**
Zuverlässiger Versand
mit DHL & Hermes
Mehr als 1 Million
zufriedene Kunden
Online-Shopping mit Geld-zurück-Garantie
Kundenmeinungen
Aktion
Schützt die Wunde vor Infektionen und wirkt angenehm kühlend
AVP* 5,88
Sie sparen 2,78
20 g 3,10
Das Original – Bei Wunden geschädigter Haut
AVP* 13,84
Sie sparen 5,67
100 g 8,17
neutralisiert Säuren & beugt Zahnsteinbildung vor
UVP** 4,95
Sie sparen 1,30
75 ml 3,65
Antibakterielle Mundspülung mit künstlichem Zahnschmelz
UVP** 7,99
Sie sparen 0,80
500 ml 7,19
Versorgen Sie Ihren Körper mit allen Vitaminen des B-Komplexes
UVP** 16,95
Sie sparen 9,12
60 St 7,83