ONLINE-APOTHEKE JUVALIS MEINE KOMPETENTE VERSANDAPOTHEKE TEL 03471-3643-333

Gingium

Vergesslich? Unkonzentriert?

Steigern Sie Ihre geistige Leistungsfähigkeit und verbessern Sie Ihre Gedächtnisleistung – mit Gingium von Hexal. Gingium hilft bei Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen im Rahmen eines dementiellen Syndroms.

Gingium Produkte zum Top Preis

  • Gingium intens 120 mg (120 Stück)
    Filmtabletten, 120 St | PZN 01635924
    AVP* 89,99 | Sie sparen 41,39
    € 48,60
    Preis pro 1 St: 0,41 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium extra 240 mg (120 Stück)
    Filmtabletten, 120 St | PZN 08868198
    AVP* 161,77 | Sie sparen 73,43
    € 88,34
    Preis pro 1 St: 0,74 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium 40 mg Filmtabletten
    Filmtabletten, 120 St | PZN 08832734
    AVP* 31,99 | Sie sparen 16,28
    € 15,71
    Preis pro 1 St: 0,13 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium spezial 80 mg Filmtabletten
    Filmtabletten, 120 St | PZN 01635893
    AVP* 61,99 | Sie sparen 28,14
    € 33,85
    Preis pro 1 St: 0,28 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium intens 120 mg (60 Stück)
    Filmtabletten, 60 St | PZN 01635918
    AVP* 48,99 | Sie sparen 23,32
    € 25,67
    Preis pro 1 St: 0,43 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium intens 120 mg (30 Stück)
    Filmtabletten, 30 St | PZN 01635901
    AVP* 25,99 | Sie sparen 13,09
    € 12,90
    Preis pro 1 St: 0,43 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium spezial 80 mg Filmtabletten
    Filmtabletten, 60 St | PZN 01635887
    AVP* 32,97 | Sie sparen 16,60
    € 16,37
    Preis pro 1 St: 0,27 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium Lösung (3x100 ml)
    Flüssigkeit zum Einnehmen, 3X100 ml | PZN 08601035
    AVP* 68,98 | Sie sparen 31,31
    € 37,67
    Preis pro 1 l: 125,57 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
  • Gingium extra 240 mg (40 Stück)
    Filmtabletten, 40 St | PZN 06817819
    AVP* 63,97 | Sie sparen 29,42
    € 34,55
    Preis pro 1 St: 0,86 € inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten

Willkommen im Gingium Markenshop

Gesitig aktiv. Freude am Leben. So lautet das Motto von Gingium, der Premium-Marke der Hexal AG für hochwertige Gingko Präparate aus der Apotheke. Vertrauen auch Sie den original Ginkgo Produkten von Hexal, und kaufen Sie Gingium günstig in der Online-Apotheke JUVALIS. Das Sortiment von Gingium umfasst pflanzliche Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen sowie zur natürlichen Behandlung von Ohrgeräuschen, Schwindel und Durchblutungsstörungen in den Beinen.

Gingium Wirkung

Gingium sorgt bei nachlassender geistiger Leistungsfähigkeit (demetielles Syndrom) mittels seines hochwertigen Gingko-Spezial-Extraktes mit einer hohen Konzentration natürlicher Wirkstoffe (Flavonoide, Terpenlactone) und einer hohen medizinische Wirksamkeit gleich 3-fach für weniger Vergesslichkeit und mehr geistige Leistungsfähigkeit. Gingium

  • verbessert die Durchblutung
  • erhöht den Sauerstoffgehalt
  • stärkt die Nervenzellen

Bei Gingium handelt es sich um ein pflanzliches Präparat, das rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist. Der Spezialextrakt in Gingium ist gut verträglich und ideal für eine Langzeitanwendung geeignet. Für einen bestmöglichlichen Behandlungserfolg wird je nach Indikation eine Anwendung über einen Zeitraum von mindestens 6 bis 12 Wochen empfohlen.

Gingium: Das pflanzliche Arzneimittel mit der natürlichen Kraft des Ginkgos

Der Gingko-Baum (botanisch: Ginkgo biloba) war schon im alten China als Heilpflanze bekannt. Bereits seit ca. 1000 n. Chr. wird der Ginkgo-Baum in Ostasien wegen seiner Langlebigkeit verehrt und als Tempelpflanze kultiviert. Gingko biloba ist der einzige Baum seiner Art, der die Eiszeit überlebt hat, und er kann ein Alter von über 1000 Jahren erreichen. Somit ist der Baum ein Symbol des Lebens und gilt zurecht als „lebendes Fossil“. Der Name Ginkgo geht übrignes auf den deutschen Forscher Engelbert Kaempfer zurück, der Ende des 17. Jahrhunderts Japan bereiste und dort den Tempelbaum beschrieb, der auf japanisch gin kyo genannt wird, was so viel bedeutet wie Silberaprikose. Erzählungen zufolge wurde durch einen Druckfehler aus dem y ein g, wodurch die deutsche Bezeichnung Ginkgo entstannt.

Ursprünglich stammt Gingko biloba aus dem Tian-Mu-Shan-Reservat in den Bergtälern der chinesischen Provinz Zhejiang. Mittlerweile wird er jedoch weltweit angebaut und als Heilpflanze genutzt. Als Arzneipflanze hat Ginkgo biloba eine lange Tradition. Die Pflanze besitzt einzigartige Inhaltsstoffe, die sie außergewöhnlich widerstandsfähig machen. Während in der traditionellen chinesichen Medizin hauptsächlich die Nüsse/Samen verwendet werden, die bei übermäßiger Einnahme zu Vergiftungen führen können, nutzt die moderne westliche Medizin Ginkgo biloba Blätter. Da jedoch auch die Blätter unverträgliche Inhaltsstoffe wie z. B. Ginkgolsäure enthalten, sollten Sie bei einer naturheilkundlichen Anwendung von Ginkgo stets auf ein in Deutschland zugelassenes Medikament zurückgreifen anstatt die Blätter selbst zu verarbeiten oder ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, das nicht apothekenpflichtig ist. Ein Ginkgo biloba Arzneimittel aus der Apotheke garantiert Ihnen, das Sie ein Präparat mit hochwertigem Ginkgo-Extrakt zu sich nehmen. Bei derartigen Spezialextrakten, die in komplexen High-Techverfahren gewonnen werden, sind die unerwünschten Stoffe weitestgehend entfernt.

Gingium mit hochkonzentrierter Ginkgo-Kraft für geistige Leistungsfähigkeit

Mit Gingium profitieren Sie von der Kraft des Ginkgos in hochkonzentrierter Form. Und das in Arzneimittelqualität. Der spezielle Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt in Gingium sorgt mit seiner durchblutungsfördernden Wirkung für eine verbesserte Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen im Gehirn. Außerdem fördert Gingium die Fähigkeit von Nervenzellen sich zu veknüpfen. Diese Verknüpfungen werden Synapsen genannt und dienen einfach ausgedrückt der Signalübermittlung im Gehirn. Abhängig von ihrer Nutzung können sich die Nervenzellen und Synapsen verändern, um auf Veränderungen im Organismus oder der Umwelt zu reagieren. Diesen Vorgang bezeichnet man als Neuroplastizität. Gewissermaßen hängt jeder Lernvorgang und jede Speicheung von Informationen im Gehrin und von einer Veränderung der Reizweiterleitung bzw. Verschaltung der Nervenzellen ab.

Gingium bei nachlassender Gedächtnisleistung und Konzentrationsproblemen

Eine nachlassende geistige Leistungsfähigkeit kann als natürliche Alterungserscheinung auftreten und bereits ab dem 45. Lebensjahr einsetzen. Insbesondere in stressigen und ungewohnten Situationen können das Gehirn und speziell das Kurzzeitgedächtnis nicht immer perfekt arbeiten, was sich dann als Vergesslichkeit oder Unaufmerksamkeit bemerkbar macht. Das ist völlig normal und erst einmal kein Grund zur Beunruhigung. Treten Vergesslichkeit und Konzentrationsmangel jedoch längerfrsitig auf, sollten Sie sich Gedanken machen. Mögliche Anzeichen eines demetiellen Syndroms sind:

  • Erinnerungsprobleme: Sie vergessen z. B. Telefonnummern, Verabredungen, den Herd oder das Licht auszuschalten, oder erinnern sich nicht, wo Sie bestimmte Dinge abgelegt haben.
  • Sprachprobleme: Sie tun sich schwer, sich zu artikulieren, leiden unter Wortfindungsstörungen bzw. fällt es Ihnen schwer, langen Gesprächen zu folgen.
  • Orientierungsprobleme: Sie können Fragen nach Datum oder Uhrzeit nicht richtig beanworten, sich in fremder Umgebung nicht orientieren oder legen Gegenstände und ungewöhnlichen Orten ab.
  • Probleme bei Rutinetätigkeiten: Sie haben Schwierigkeiten bei der Bewältigung einfacher, vertrauter Aufgaben wie dem Kochen, Putzen oder Anziehen.
  • Stimmungsschwankungen: Sie sind zunehmend antriebslos, depressiv gestimmt oder ziehen sich immer aus Ihrem sozialen Umfeld zurück.
  • Veränderung von Persönlichkeit und Verhaltensweisen: Sie sind immer öfter nervös, unruhig, reizbar oder verhalten sich sonderbar.

Die beste Möglichkeit, Vergesslichkeit im Alter vorzubeugen ist es, geistig aktiv zu bleiben, das Gehirn täglich herauszufordern, lebenslang Neues zu lernen, sich für seine Umwelt zu interessieren und die erstaunlichen Leistungen, die das Gehirn mit jedem Atemzug, jedem Gedanken und jedem Sinneseindruck vollbringen muss, täglich bewusst wertzuschätzen. Denn das Gehirn passt sich immer seinem Benutzer an. Außerdem benötigt das Gehirn für sein einwandfreies Funktionieren ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe, deren Bereitstellung infolge von Durchblutunsstörungen, die mit fortschreitendem Alter häufig zunehmen, nicht immer gewährleistet ist. Darauf können Sie z. B. mit Ginkgo biloba Tabletten wie Gingium Einfluss nehmen.

Gingium als wirksames Mittel bei Ohrgeräuschen

Mit Gingium von Hexal können Sie nicht nur Ihr Gedächtnis und Ihre Konzentration steigern. Gingium hilft auch bei Ohrgeräuschen infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen. Medizinisch werden Ohrgeräusche als Tinnitus bezeichnet, dem lateinischen Wort für „klingeln“ bzw. „geklungen“. Allein in Deutschland werden von ca. 3 Millionen Menschen von einem Tinnitus geplagt, der sich als quälendes Pfeifen, Summen, Zischen oder Rauschen im Ohr außert, das nur die Betroffenen selbst hören hören. Denn eine äußere Ursache gibt es nicht. Die Ohrgeräusche entstehen im Kopf. Ohrgeräusche können in jedem Lebensalter auftreten.

Auslöser von Ohrgeräuschen können z. B. ein durch einen Hörsturz verursachter plötzlicher Hörverlust, Innenohr-Erkrankungen wie Morbus Menière ode Otosklerose, die Einnahme bestimmter Medikamente wie Antidepressiva oder Schmerzmittel, Altersschwerhörigkeit, muskuläre Verspannungen oder Kiefererkrankungen. Oft entsteht ein Tinnitus auch infolge von Stress und psychischer Belastung. Nicht ohne Grund gibt es die Redewendung „viel um die Ohren haben“. Dabei kommt es durch eine vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen, die die Blutgefäße verengen, zu Durchblutungsstörungen. Solche Durchblutungsstörungen (Störungen der Mikrozirkulation) können die Funktion von Sinneszellen und Hörnerven beeinträchtigen und zum Tinnitus führen. Das kann zu einem Teufelkreis werden, da die Töne im Ohr weitere belastende Emotionen der Besorgnis, Anspannung oder Verzweifung verursachen können.

Damit aus einem akuten Tinnitus möglichst kein chronischer Tinnitus wird, ist es wichtig, die Symptome bereits beim ersten Auftreten ernst zu nehmen, und sich auf mögliche Ursachen wie Ohrkrankheiten oder -infektionen untersuchen zu lassen. Wenn diese vom Arzt ausgeschlossen werden können, ist es ratsam, den Ohrgeräuschen mit regelmäßigen Entspannungsübungen wie Yoga, Tai Chi, PMR oder MBSR sowie einem durchblutungsfördernden Mittel wie Gingium entgegenzuwirken. Das gilt auch für Ohrgeräusche, die bereits chronisch geworden sind. Denn ein chronischer Tinnitus steht nicht selten in einem Zusammenhang mit einer Fehlsteuerung der Signalübertragung, und durch Gingium werden die kleinen Blutgefäße im Innenohr besser durchblutet und die Fließeigenschaft des Blutes verbessert, wodurch mehr Sauerstoff zu den Nervenzellen gelangt und diese gestärkt werden. So unterstützt Gingium den natürlichen Regenerationsprozess des Hörorgans/Innenohrs bei Tinnitus.

Schwindel mit Gingium behandeln

Wenn die Hirnfunktion organisch bedingt mit dem Alter nachlässt, kann sich dies nicht nur auf Gedächtnisleistung, Erinnerungsvermögen, Konzentrations- und Merkfähigkeit auswirken, sondern auch als Schwindel symptomatisch bemerkbar machen. Bei Schwindel ist das Gleichgewichtssystem gestört, und man hat das Gefühl, dass der Boden schwankt (Schwankschwindel) bzw. sich alles dreht (Drehschwindel). Das kann wiederum zu Übelkeit und Erbrechen führen. Mehr als jeder zehnte Patient beim Hausrazt klagt über Schwindel, wobei Senioren besonders oft Probleme mit Schwindelgefühlen haben. Wiederholt auftretender Schwindel kann ein klares Signal für ein dementielles Syndrom sein, aber auch ein Hinweis auf altersbedingte Rückbildungsvorgänge und Durchblutungsstörungen. Bei dies bezüglichen Gleichgewichtsstörungen und Schwindel können Sie Ihr Gehirn und Ihre Nerven medikamentös mit einem pflanzlichen Mittel wie Gingium auf sanfte aber wirkungsvolle Weise unterstützen. Ebenso wichtig ist ausreichende Bewegung, um den Gleichwichtssinn und die beteiligten Hirnregionen in Gang zu halten. Je früher Sie handeln desto größer sind die Chancen, sich ein Maximum an Lebensqualität zu erhalten. Nehmen Sie Schwindel bitte nicht auf die leichte Schulter, da er zu gefährlichen Stürzen im Alltag führen kann.

Gingium bei Durchblutungsstörungen in den Beinen

Die natürlichen Wirkstoffe aus den Blättern des Ginkgo-Baumes (Ginkgoflavonglykoside, Ginkgolide, Bilobalid) haben ein breites Wirkspektrum. So kann Ginkgo-Spezialextrakt nicht nur bei nachlassender geistiger Leistungsfähigkeit, Ohrgeräuschen oder Schwindel angewendet werden, sondern auch bei Durchblutungsstörungen in den Beinen, sofern diese auf eine sogenannte periphere arterielle Verschlusskrankheit zurückzuführen sind. Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, handelt es sich um eine Störung der arteriellen Durchblutung in den Extremitäten, die durch Verengung (Stenose) oder Verschluss (Okklusion) von Arterien in den Beinen bzw. Armen entsteht. Hauptursache ist eine Arterienverkaltung (Arteriosklerose). Durch die Verengung der Schlagadern in den Beinen kommt es zur sogenannten „Schaufensterkrankheit“(Claudicatio intermittens), die sich in Form von starken Schmerzen in den Beinen äußert. Diese Schmerzen können bereits bei leichter körperlicher Aktivität auftauchen und zwingen die Betroffenen, jegliche Bewegung einzustellen. Da sie kann nicht weitergehen können, bleiben Sie, um nicht aufzufallen, häufig vor einem Schaufenster stehen, bis die Schmerzen zurückgegangen sind. Um die Durchblutung zu verbessern und die schmerzfreie Gehstrecke zu verlängern, können im Rahmen physikalisch-therapeu­tischer Maßnahmen, wie beispielsweise Gehtraining, auch Gingko-Tabletten wie Gingium eingesetzt werden.

Die Anwendung und Dosierung von Gingium

Gingium von Hexal gibt es verschiedenen Dosierungen und Darreichungsformen, sodass die individuellen Bedürfnisse bei der Einnahme optimal berücksichtigt werden können. Dabei richtet sich tägliche Dosis nach dem Anwendung. Sofern nicht anders von Ihrem Arzt verorndet, ist folgende Dosis üblich:

  • Gingium zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen:
    120-240 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag bei einer Behandlungsdauer von mindestens 8 Wochen
  • Gingium zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen:
    120-160 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag bei einer Behandlungsdauer von mindestens 12 Wochen
  • Gingium zur Anwendung bei Schwindel:
    120-160 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag bei einer Behandlungsdauer von 6-8 Wochen
  • Gingium zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen:
    120-160 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag bei einer Behandlungsdauer von mindestens 6 Wochen

Bitte lesen Sie vor der Anwendung die entsprechende Gingium Gebrauchsinformation sorgfältig durch, und nehmen Sie Gingium immer genau nach der darin befindlichen Anweisung ein. Gingium ist für Erwachsene ab 18 Jahren geeignet und soll bei Kindern und Heranwachsenden unter 18 Jahren nicht angewendet werden, da in dieser Altersgruppe keine ausreichenden Untersuchungen zur Anwendung vorliegen. Bei Überempfindlichkeit gegenüber Ginkgo biloba oder einem der sonstigen Bestandteile und während der Schwangerschaft darf Gingium nicht eingenommen werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheke. Die Gingium Beipackzettel finden Sie in unserem Apotheken-Shop auf der Detailseite des jeweiligen Präparates.

Gingium kaufen

Gingium von der Hexal AG können Sie hier in der Versandapotheke zu ein einem günstigen Preis kaufen. Das Gingium-Sortiment umfasst Filmtabletten mit 40 mg, 80 mg, 120 mg und 240 mg Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt und Flüssigkeit zum Einnehmen mit 40 mg Extrakt. Sie können Gingium in folgenden Packungsgrößen bei uns in der Internetapotheke bestellen:

  • Gingium 40 mg Filmtabletten 30 Stück (PZN 06189211), Gingium 40 mg Filmtabletten 50 Stück (PZN 03910205) und Gingium 40 mg Filmtabletten 120 Stück (PZN 08832734)
  • Gingium spezial 80 mg Filmtabletten 30 Stück (PZN 01635870), Gingium spezial 80 mg Filmtabletten 60 Stück (PZN 01635887) und Gingium spezial 80 mg Filmtabletten 30 Stück (PZN 01635893)
  • Gingium intens 120 mg Filmtabletten 30 Stück (PZN 01635901), Gingium intens 120 mg Filmtabletten 60 Stück (PZN 01635918) und Gingium intens 120 mg Filmtabletten 120 Stück (PZN 01635901)
  • Gingium extra 240 mg Filmtabletten 20 Stück (PZN 06817802), Gingium extra 240 mg Filmtabletten 40 Stück (PZN 06817819), Gingium extra 240 mg Filmtabletten 60 Stück (PZN 08828454), Gingium extra 240 mg Filmtabletten 80 Stück (PZN 06817825) und Gingium extra 240 mg Filmtabletten 120 Stück (PZN 08868198)
  • Gingium Lösung 100 ml (PZN 03910180), Gingium Lösung 2x100 ml (PZN 04420271) und Gingium Lösung 3x100 ml (PZN 08601035)
Mein Warenkorb
Anzahl: 0
Preis: € 0,00
Sicher zahlen
Meine Vorteile
Zertifizierte deutsche
Versandapotheke
Super Preise mit bis zu
65% Rabatt**
Zuverlässiger Versand
mit DHL & Hermes
Mehr als 1 Million
zufriedene Kunden
Online-Shopping mit Geld-zurück-Garantie
Kundenmeinungen
Aktion
Das vielseitig wirksame Mittel bei Magen-Darm-Beschwerden
AVP* 20,96
Sie sparen 7,08
50 ml 13,88
Behandeln Sie stärkere Schmerzen & Krämpfe im Bauch schnell & schonend
AVP* 11,97
Sie sparen 4,49
20 St 7,48
neutralisiert Säuren & beugt Zahnsteinbildung vor
UVP** 4,95
Sie sparen 1,31
75 ml 3,64
Bewährtes Mittel gegen Scheidenpilz
UVP** 10,99
Sie sparen 4,57
1 St 6,42
1000 I.E. Tableten
AVP* 14,99
Sie sparen 5,78
200 St 9,21