ONLINE-APOTHEKE JUVALIS MEINE KOMPETENTE VERSANDAPOTHEKE TEL 03471-3643-333


Schilddrüse Medikamente

Medikamente für die Schilddrüse günstig kaufen

Schilddrüsenerkrankungen müssen ärztlich untersucht und behandelt werden. Zur Vorbeugung finden Sie hier rezeptfreie Medikamente sowie homöopathische Arzneimittel ohne bekannte Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen. Die Funktionsstörungen lassen sich unterteilen in eine Schilddrüsenunterfunktion, die sogenannte Hypothyreose, bei der zu wenig Schilddrüsenhormone gebildet werden, und eine Schilddrüsenüberfunktion oder Hyperthyreose, bei der es zu einer Überproduktion von Schilddrüsenhormonen kommt.

Bei Schilddrüsenerkrankungen:


 1 - 6 von 6 Artikeln
 

    Tabletten, 100 St | Merck Serono GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 03799133
    AVP 6,72 | Sie sparen 2,93
    € 3,79
    • Selbstzahler
      Preis: € 3.79
    • Privatrezept
      Preis: € 3.79
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 5.00
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 0.00
    Preis pro 1 St: 0,04 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
    Tabletten, 100 St | Merck Serono GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 02545005
    AVP 4,34 | Sie sparen 1,99
    € 2,35
    • Selbstzahler
      Preis: € 2.35
    • Privatrezept
      Preis: € 2.35
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 4.34
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 0.00
    Preis pro 1 St: 0,02 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
    Tabletten, 100 St | Sanofi-Aventis Deutschland GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 06172392
    AVP 7,97 | Sie sparen 3,51
    € 4,46
    • Selbstzahler
      Preis: € 4.46
    • Privatrezept
      Preis: € 4.46
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 7.97
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 3.63
    Preis pro 1 St: 0,04 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
    Tropfen, 100 ml | Dr. Loges + Co. GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 08654741
    AVP 28,80 | Sie sparen 11,80
    € 17,00
    • Selbstzahler
      Preis: € 17.00
    • Privatrezept
      Preis: € 17.00
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 5.00
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 0.00
    Preis pro 100 ml: 17,00 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
    Tabletten, 50 St | Merck Serono GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 04862537
    AVP 3,89 | Sie sparen 1,71
    € 2,18
    • Selbstzahler
      Preis: € 2.18
    • Privatrezept
      Preis: € 2.18
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 3.89
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 0.00
    Preis pro 1 St: 0,04 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
    Tropfen, 50 ml | Dr. Loges + Co. GmbH → Artikel-Nr. (PZN): 08654735
    AVP 16,70 | Sie sparen 7,96
    € 8,74
    • Selbstzahler
      Preis: € 8.74
    • Privatrezept
      Preis: € 8.74
    • Kassenrezept¹
      Preis: € 5.00
    • Zuzahlungsbefreit²
      Preis: € 0.00
    Preis pro 100 ml: 17,48 €
    Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand
    verfügbar
Bei Schilddrüsenerkrankungen:
1 - 6 von 6 Artikeln

Die Schilddrüse: ein wichtiges Organ

Die Schilddrüse ist ein Organ, das sich im Hals im Bereich des Kehlkopfes vor und neben der Luftröhre befindet. Die Form dieser Hormondrüse wird häufig mit einem Schmetterling verglichen, denn sie hat zwei flügelförmige Drüsenlappen (Lobus dexter und Lobus sinister), die über ein Mittelstück (Isthmus) verbunden sind. Die Schilddrüse eines gesunden erwachsenen Menschen wiegt ca. 20 bis 30 g. Die Hauptaufgaben der Schilddrüse sind die Speicherung von Jod sowie die Produktion der jodhaltigen Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) sowie des Peptidhormons Kalzitonin. Gebildet werden die Schilddrüsenhormone in den sogenannten Thyreozyten oder Schilddrüsenepithelzellen. Es handelt sich bei Trijodthyronin und Thyroxin um lebensnotwendige Hormone, die eine entscheidende Rolle für den Energiestoffwechsel, das Zellwachstum und den Kreislauf spielen.

Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)

Bei einer Überfunktion produziert die Schilddrüse zu viel der Hormone Thyroxin und Trijodthyronin. Typische Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion sind zum Beispiel Gewichtsverlust bei unverändertem oder gesteigertem Appetit, übermäßiges Schwitzen, Haarausfall und Wärmeintoleranz. Häufig kommt es zu einer Vergrößerung der Schilddrüse, die sich auch ertasten und im Halsbereich sehen lässt. Man spricht dann auch von einem Kropf. Die häufigsten Ursachen für eine Schilddrüsenüberfunktion sind die Basedowsche Krankheit und die sogenannte Autonomie. Bei Morbus Basedow handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Dabei bildet das Immunsystem aus nicht geklärten Gründen Antikörper gegen die Schilddrüse. Infolge dessen wird die Hormonproduktion erst recht angeregt. Eine Autonomie tritt dagegen auf, wenn sich Knoten der Schilddrüse selbstständig machen und Hormone produzieren, ohne dass dies vom Gehirn gesteuert wird.

Schilddrüsenunterfunktion

Eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) liegt vor, wenn das Organ zu wenig Hormone produziert. Zu den Anzeichen einer Schilddrüsenunterfunktion zählen zum Beispiel Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, nachlassende Leistungsfähigkeit und Gedächtnisstörungen sowie Kälteempfindlichkeit. Meist liegt die Ursache für eine Unterunktion in der Schilddrüse selbst. Sie tritt zum Beispiel als Folge einer Schilddrüsenentzündung auf, bei der Schilddrüsengewebe zerstört wurde. Eine Schilddrüsenentzündung kann chronisch sein. Sie tritt häufig im Zusammenhang mit der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis auf, bei der der Körper die Schilddrüse als fremdes Gewebe betrachtet und bekämpft. Aber auch eine Störung in Hypothalamus und Hypophyse, den Regelzentren der Schilddrüse im Gehirn, können eine Schilddrüsenunterfunktion auslösen.

Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen

Sobald Sie Symptome für eine Überfunktion oder Unterfunktion der Schilddrüse bei sich feststellen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich untersuchen lassen. Nach einer gründlichen Anamnese und Aufnahme der Symptome führt der Arzt eine Blutuntersuchung durch. Dabei wird der TSH-Wert ermittelt. TSH ist ein Hormon, das von der Hirnanahangdrüse ausgeschüttet wird und die Produktion der Schilddrüsenhormone reguliert. Bei einem niederen TSH-Wert liegt in der Regel eine Überfunktion der Schilddrüse vor. Ein erhöhter TSH-Wert deutet auf eine Unterfunktion hin. Desweiteren kann eine Ultraschalluntersuchung darüber Aufschluss geben, ob sich die Schilddrüse vergrößert hat und ob eine Entzündung vorliegt. Bei Auffälligkeiten in der Ultraschalluntersuchung wird häufig eine Funktionsüberprüfung der Schilddrüse durchgeführt, eine sogenannte Szintigrafie. Dies erfolgt mithilfe der Injektion einer radioaktiven Substanz.

Therapie bei Schilddrüsenerkrankungen

Sowohl eine Überfunktion als auch eine Unterfunktion der Schilddrüse müssen ärztlich behandelt werden. Bei einer Überfunktion versucht man in der Regel erst, mit Medikamenten das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Dafür kommen sogenannte Schilddrüsenblocker zum Einsatz. Anschließend kann es erforderlich sein, Schilddrüsengewebe durch eine Operation zu entfernen oder mittels einer Radiojodtherapie zu zerstören. Dabei erhält der Patient radioaktives Jod, das auf die Schilddrüsenzellen wirkt, die einen gesteigerten Hormonstoffwechsel zeigen. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann man behandeln, indem der Patient die fehlenden Hormone in Form von Medikamenten einnimmt. Eine solche Tablettentherapie muss lebenslang erfolgen. Außerdem sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt erforderlich.

Rezeptfreie Mittel zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen

Für die normale Synthese der Schilddrüsenhormone benötigt der Körper ca. 150 Mikrogramm Jod pro Tag. Eine ausreichende Aufnahme von Jod kann dazu beitragen, eine normale Schilddrüsenfunktion aufrechtzuerhalten. Unter gewissen Umständen wie Schwangerschaft oder Stillzeit besteht zudem ein höherer Jod-Bedarf. Daher finden sich unter den frei verkäuflichen Schilddrüsenmedikamenten aus der Apotheke hauptsächlich Mittel wie Jodetten oder Jodid zur Verbeugung eines Jodmangels und damit auch zur Vorbeugung sowie zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. Ein Jodmangel kann sowohl zu einer Unter- als auch zu einer Überfunktion der Schilddrüse führen. Für Anhänger sanfter Therapien bietet auch der Bereich der Homöopathie Produkte, die für Schilddrüsenerkrankungen angeboten werden. Bitte denken Sie daran, dass echte Schilddrüsenunterfunktionen & Schilddrüsenüberfunktionen kein Fall für die Selbstdiagnose und Selbstbehandlung sind. Sollten Sie den Verdacht hegen, von einer Schilddrüsenerkrankung betroffen zu sein, konsultieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder direkt einen Endokrinologen.
¹ Zuzahlung + Mehrkosten für gesetzlich Krankenversicherte bei Vorlage eines gültigen Kassenrezeptes
² Mehrkosten für gesetzlich Krankenversicherte mit Zuzahlungsbefreiung bei Vorlage eines gültigen Kassenrezeptes

Zurück nach oben
Mein Warenkorb
Anzahl: 0
Preis: € 0,00
Sicher zahlen
Meine Vorteile
Zertifizierte deutsche
Versandapotheke
Super Preise mit bis zu
65% Rabatt**
Zuverlässiger Versand
mit DHL & Hermes
Mehr als 1 Million
zufriedene Kunden
Online-Shopping mit Geld-zurück-Garantie
Kundenmeinungen
Aktion
UVP** 4,97
Sie sparen 2,66
15 ml 2,31
60 mg Hartkapseln
AVP* 47,90
Sie sparen 17,80
84 St 30,10
Die Hustenlöser Brausetabletten mit 3-fach-Wirkung
AVP* 19,99
Sie sparen 12,71
40 St 7,28
Bio Halspastillen
UVP** 24,90
Sie sparen 10,43
132 St 14,47
Intensiv Aufbaupflege für sehr trockene Haut
UVP** 18,90
Sie sparen 6,63
50 ml 12,27